Zu Produktinformationen springen
1 von 6

ADEVA GmbH

Rückstauklappe zum Nachrüsten - EasySafe160-R (rund)

Rückstauklappe zum Nachrüsten - EasySafe160-R (rund)

Normaler Preis €189,90 EUR
Normaler Preis €229,00 EUR Verkaufspreis €189,90 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt.

Adeva Rückstauklappe zum nachträglichen Einbau DN160-R:

Die erste Rückstauklappe zum nachträglichen Einbau in bestehende runde Kanalrohr - Reinigungsöffnung DN150 / DN160 im Hauskanal für Fäkalwasser. Schützen Sie noch heute Ihr Gebäude vor Rückstau, unangenehme Gerüche und Nagetiere!

Die Rückstauklappen erfüllen die europäischen Normen und werden nach DIN EN 13564-1 und DIN EN 13564-2 hergestellt.

  • Zuverlässiger Schutz vor Überschwemmungen und Ratten
  • Zertifiziert für fäkalhaltiges Abwasser und TÜV geprüft
  • Maße Reinigungsöffnung KG Rohr: Rohr innen Ø 152mm, Rohr außen Ø 160mm
  • schnell und kostengünstig den Rückstau in das Gebäude verhindern
  • automatischer Rückstauverschluss zum Nachrüsten
Vollständige Details anzeigen

Produktinformation

Produktdetails:

Die Adeva Rückstauklappe EasySafe160-R (rund) bietet optimalen Schutz vor Überschwemmungen in Ihrem Gebäude. Diese Klappe ist speziell für den nachträglichen Einbau konzipiert und lässt sich einfach und schnell in bestehende runde Reinigungsöffnungen in Abwasserleitungen DN160 integrieren.

Die hochwertige Verarbeitung garantiert eine lange Lebensdauer und zuverlässigen Schutz vor Hochwasser. Durch den Einsatz einer Rückstauklappe vermeiden Sie nicht nur teure Schäden an Ihrem Eigentum, sondern sie schützen Ihr Gebäude auch vor eindringenden Nagetiere. Diese Rückstauklappe ist europaweit für fäkalhaltiges Abwasser zertifiziert, TÜV geprüft und entspricht den Anforderungen der Versicherung!

Die Rückstauklappen erfüllen die europäischen Normen und werden nach DIN EN 13564-1 und DIN EN 13564-2 hergestellt.

  • Zuverlässiger Schutz vor Überschwemmungen und Ratten
  • Einbau in bestehende runde Reinigungsöffnung im Abwasserkanal
  • Kanalrohr Maße außen ∅160mm / innen ∅152mm
  • Einfache und schnelle Montage ohne spezielle Werkzeuge (Einbauzeit ca. 15 Minuten)
  • Zertifiziert für fäkalhaltiges Abwasser und TÜV geprüft!
  • Die Verwendung des Rückstauschutzes in niedrig gelegenen Räumen ist heute notwendig
  • automatischer Rückstauverschluss zum Nachrüsten

Europäische Technische Bewertung: Download

Highlights:

  • Zuverlässiger Schutz vor Überschwemmungen
  • Zum Nachrüsten in bestehende runde Kanalrohr Reinigungsöffnung im Abwasserkanal
  • schnell und kostengünstig den Rückstau in das Gebäude verhindern
  • Zertifiziert für fäkalhaltiges Abwasser und TÜV geprüft
  • automatischer Rückstauverschluss zum Nachrüsten
  • hergestellt nach DIN EN 13564-1 und DIN EN 13564-2

Lieferumfang

In der Lieferung ist enthalten:

  • Rückstauklappe
  • spezielles Fixierteil
  • Gleitmittel
  • Holzstück zum Festklopfen
  • Winkel zum Anzeichnen
  • Einbauanleitung

Versand und Lieferung

- kostenloser Versand!

- Das Paket wird innerhalb von 48 Stunden an den Käufer versendet.

- Die Lieferung erfolgt innerhalb von 3-5 Tagen

- 14 Tage Rückgabe - Käufer zahlt Rückversand

Ihr ADEVA Preisvorteil gegenüber herkömmlichen Methoden

Für bestehende Gebäude sind Rückstauklappen nachträglich nur sehr schwer einbaubar.Der Hauskanal muss am eigenen Grundstück aufgegraben und bebaute Flächen abgerissenwerden. Ein Schacht muss zusätzlich über dem bestehenden Kanal bis auf Kanaltiefegesetzt werden, eine Rückstauklappe muss mit zwei Überschubmuffen in den bestehendenKanal eingebaut werden. Material- und Arbeitskosten betragen mind. 7.000€. Nachdemdiese Einbauvariante einer Rückstauklappe kostenintensiv und schwierig einzubauen ist,ging ADEVA in der Entwicklung neue Wege. Es wurde eine patentierte Rückstauklappeentwickelt, welche nachträglich in ein Reinigungsrohr ohne Werkzeugbedarf – nur durch denEinbau von einer oder zwei Klappen und einem Fixierteil – eingebaut werden kann.Gesamtkosten etwa 240-360€ inkl. Mwst. für den Bauherrn.

Warum benötige ich eine Rückstauklappe?

In den letzten Jahren kommt es in Europa vermehrt zu Starkregenereignissen. Es entstehen entweder oberflächliche Überschwemmungen (50%) oder der Mischwasser-Straßenkanal kann die Wassermenge nicht mehr abführen, so wird das Regenwasser über den Hauskanal in die Gebäude zurückgestaut (50%). Diese Starkregenereignisse werden heftiger und transportieren immer mehr Wasser in immer kürzerer Zeit.

Einsatzbereich:

Überall dort, wo in Zukunft Rückstau erwartet wird, keine Rückstauklappe eingebaut, und eine passende Reinigungsöffnung vorhanden ist. In der Sanierung, bei Erweiterung, und im Umbau – sowohl in der Sammel-, als auch in der Grundleitung. Wie bei allen Rückstausicherung beachten Sie bitte, dass vor der Rückstauklappe keine Regenwasserleitungen oder Fremd-Kanalleitungen eingebunden sind (Gefahr durch Eigenüberflutung).

Installationsvideo der Rückstauklappe in runde Reinigungsöffnung

Hier finden Sie unsere Kanalrohre & Formstücke

Rückstauklappe und Rückstauverschluss

Wozu braucht man einen Rückstauverschluss?

Ein Rückstauverschluss ist Bauteil, welches in Rohrleitungen eingebaut werden kann, die in die Kanalisation führen. Alle Räume, welche sich unterhalb der Rückstauebene befinden und über einen Wasseranschluss verfügen, müssen gegen Rückstau gesichert werden. Der Rückstauverschluss, auch Rückstauklappe genannt, besitzt eine oder mehrere Pendelklappen, welche dafür sorgen, dass das Abwasser nur in eine Richtung fließen kann. Die betreffende Rohrleitung wird mit einem Rückstauventil vor hochdrückendem Abwasser aus dem öffentlichen Kanal und der Keller vor Schäden durch Rückstau geschützt.

Welche Voraussetzungen gibt es für den Einbau von Rückstauverschlüssen und was gibt es sonst Wichtiges zu beachten? Erfahren Sie mehr über dieses Thema in unserem Artikel: „Was ist ein Rückstauverschluss?“. 

Was ist eine Rückstauklappe?

Eine Rückstauklappe ist eine Art von Ventil, welches im Falle eines Rückstaus verhindert, dass Wasser aus dem Kanal zurück in das Haus gedrückt wird. Diese Art Rückstausicherung wird in die Rohrleitung eingebaut, welche das zu entwässernde Gerät mit dem Kanal verbindet. Eine oder mehrere Pendelklappen im Rückstauverschluss sorgen dann dafür, dass das Wasser nur in eine Richtung – in Richtung des Kanals – fließen kann. Wenn es dann zu einem Rückstau in der Kanalisation kommt, schließen die Klappen im Rückstauverschluss sich und verhindern, dass das Abwasser zurück ins Gebäude fließen kann. Rückstauventile können somit vor einer durch Rückstau verursachten Überflutung im Keller schützen.

Wann wird eine Rückstauklappe benötigt?

Eine Rückstauklappe muss immer dann eingebaut, wenn sich ein zu entwässerndes Gerät im Keller bzw. unterhalb der Rückstauebene befindet und das Abwasser über ein natürliches Gefälle zum Kanal abgeleitet werden soll. Dabei kann entweder eine Rückstauklappe für freiliegende Rohrleitungen oder ein Rückstauverschluss mit Schachtsystem, welcher in den Boden eingebaut wird, gewählt werden.